FAQ

Wo erhalte ich eine Verordnung für Logopädie?

Verordnungen für Logopädie stellen z.B. Kinderärzte, HNO-Ärzte, Neurologen, Hausärzte/Allgemeinmediziner oder Kieferorthopäden aus. Genau genommen darf aber jeder zugelassene Arzt die Therapie verordnen.

Dauer und Anzahl der Therapien

Je nach Störungsbild und Ermessen Ihres Arztes wird eine Verordnung über 30, 45 oder 60 Minuten je Therapiesitzung ausgestellt. Die Therapie findet in der Regel 1-2 x pro Woche statt.

Behandlungskosten

Für gesetzlich Versicherte gilt:
Kinder unter 18 Jahren sind von einer Zuzahlung ausgenommen, ebenso Erwachsene über 18 Jahren, die über einen Befreiungsausweis verfügen. Ansonsten besteht ab dem vollendeten 18. Lebensjahr eine Zuzahlungspflicht von 10 % des Verordnungswertes und es sind 10 € Rezeptgebühr je Verordnung zu entrichten.

Für Privatversicherte gilt:
Die Behandlung erfolgt aufgrund eines Vertrages zwischen Patient und logopädischer Praxis. Vor Beginn der Behandlung bespreche ich daher mit Ihnen die voraussichtlich anfallenden Behandlungskosten und schließe mit Ihnen einen Dienstvertrag über die logopädische Behandlung mit Vereinbarung der Vergütungshöhe ab. Am besten erkundigen Sie sich vorab bei ihrer privaten Krankenversicherung in welcher Höhe diese die Kosten einer logopädischen Therapie übernimmt, denn abhängig davon wie Ihr Versicherungsvertrag gestaltet ist, werden Ihnen die Kosten entweder ganz oder aber nur teilweise erstattet.